2 Jahre und schon ein kleiner "Billardgott"

Keith O'Dell Keith O'Dell - kleiner Mann, ganz groß (c) poolprodigy.com

Der erst knapp zwei Jahre alte Keith O’Dell Jr. aus New York steht bereits täglich schon mehrere Stunden am Tisch.
Alles begann einige Wochen vor Weihnachten als Keith in einem Kaufhaus einen Miniaturbillardtisch entdeckte und diese natürlich haben wollte. Seine Eltern dachten aber, dass Keith nach zu jung dafür wäre. Keith war sehr überrascht, als er sein Päckchen öffnete und einen kleinen Tisch vorfand – natürlich begann er gleich zu spielen.

Sein Vater dazu:

“We brought it home. Christmas morning, he opened it up and just started shooting. Chin on the stick, closed bridge, a nice stroke, it was just unbelievable.”

Doch war um ist der Kleine in diesem Alter schon so gut? Die O’Dells habe dafür auch keine Erklärung vermuten aber, dass Keith durch reines zusehen gelernt hat – sein Vater spielt 200 Rack jede Nacht.

Aber natürlich spielt er auch auf einem normalen Tisch, indem er auf einem Stuhl steht. Auch lernt Keith mit dem Spiel zu zählen und Farben.

Letztes Monat wurde Keith sogar von der American Pool Association nach Las Vegas eingeladen – zu einem Turnier. Keith O’Dell ist somit das jüngste Mitglied der APA. Einer Billardkarriere steht also nichts mehr im Wege!

Weitere Videos und Infos findet ihr auf poolprodigy.com.

Ähnliche Artikel