Allison Fisher führt das World Team zum Triumph

Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com

Zum dritten Mal wurde das Duelle “Korea gegen den Rest der Welt” ausgetragen. So manche Billardgröße zog es nach Korea – mitunter auch Allison Fisher die bei ihrem Debüt in Korea das World Team zum Sieg führte.

Das World Team, bestehend aus dem Kapitän George Breedlove (USA), Allison Fisher (ENG), Shanelle Loraine (GUAM) und der Newcomerin Zarah Delrosario (PHL), trat gegen das Dreamteam aus Korea, mit Kapitän Hyun Ho Kim (aka Charlie Williams), Yu Ram Cha, Gui Young Lee und Jeanette Lee, an.

Das erfahrenere Team Koreas schien im Vorfeld als deutlich Favorit, da sie das Event die letzten beiden Jahre in fast schon dekadenter Manier dominierten und dieses Jahr zu allem Überfluss noch Billardgrößen wie Mika Immonen, Thorsten Hohmann und Mike Davis dem World Team fehlten, die in den beiden ersten Turnieren noch teilnahmen.

Das Ziel das er zu erreichen galt waren fünf Matches als Erster für sich zu entschieden. Im erste Match wurde im Modus Vier-gegen-Vier gespielt. Das Wolrd Team schien zu diesem Zeitpunkt nichts gegen eine Fortsetzung der Koreanischen Siegesserie einzuwenden zu haben – die Koreaner sicherten sich das Match mit 3 : 0. Doch schon im zweiten Match kehrte der Siegeswille zum World Team zurück. Das gemischte Doppel, bestehend aus Allison Fisher und George Breedlove, bezwang Hyun Ho Kim und Yu Ram Cha mit 3 : 1 und glichen somit zum 1 : 1 aus.

Die erste Überraschung des Tages lieferte aber das Damendoppel Fisher/Loraine die dem schier unschlagbarem Doppel der Koreaner Lee/Cha gegenüberstanden. Die Fehler der koreanischen Damen gaben Fisher/Loraine die Chance das Match für sich zu entscheiden, die sie eiskalt nutzten und gewannen das Duell mit 3 : 2. Doch die Führung sollte nicht lange stand halten: Das koreanischen Team schlug mit einem schnellen 3 : 0 Sieg von Kim gegen Loraine zurück, glich damit aus und übernahm nach einem 3 : 1 Sieg im zweiten Vier-gegen-Vier Match die Führung mit 3 : 2.

Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com

Das Duell schien schon fast entschieden, als beim Stand von 2 : 1 des Matches Gui Young Lee gegen Allison Fisher eine gute 2/9 Kombi für Gui Young zu liegen kam, doch er schaffte die Kombi nicht und gab Fisher die Chance aufzuholen, die sie auch prompt nutze, das Match mit 3 : 2 holte und dem World Team zum 3 : 3 Ausgleich verhalf. Im nächsten Match degradierte Jeanette Lee Zarah Delrosario zum Zaungast – mit einem klaren 3 : 0 Sieg fertigte sie die Newcomerin ab.

Frei nach der Devise “Never change a winnig Team” trat das World Team zum letzten Doppel mit Breedlove/Fisher gegen Yu Ram Cha/Jeanette Lee an. Auch das zweite Match der beiden ging an das World Team mit 3 : 2 nach einem ausgezeichneten Safety-Spiel in der Mitte der Partie.

Das finale Match wurde erneut im Modus Vier-gegen-Vier gespielt und das Koreanische Team schien langsam nervös zu werden als der Underdog Team World das erste Rack für sich entschied. Doch Korea ergatterte die Führung nach einem Geschenk von Delrosario der eine einfache acht nicht lochte – 2 : 1. Auch Loraine schien vom Glück verfolgt als im nächsten Rack die neun verfehlte und Kim die Chance zum Sieg am Tisch ließ – doch auch er verfehlte und das World Team glich zum 2 : 2 aus. Somit kam es zum alles entscheidenden Rack. Zum Ende des Racks war Delrosario am Tisch, versenkte die sieben, doch hinterließ er Breedlove eine grauenvolle Stellung auf die acht. Breedlove spielte jedoch ein geniales Safe – Kim konterte mit einem guten Kickshot. Fisher war wieder am Tisch – eine sehr schwere Stoß lag vor ihr – doch mit etwas Glück lochte sie den Ball und räumte alle Barrieren für Loraine aus dem Weg die das Match schlussendlich für das World Team entschied: der koreanische Drache war besiegt.

Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com Team World vs Team Korea (c) nycgrind.com

Für Kapitän Breedlove war Fisher an diesem Tag eindeutig die wichtigste Spielerin seines Teams.

George Breedlove: “Seriously though, Allison really made the difference this year in the World Team’s victory. She is definitely the MVP of the event.”

Auch der Kapitän des koreanischen Teams würdigte Fishers Leistung.

Hyun Ho Kim: “Fisher won all her matches today, aside from the 4-on-4. But the key one was with her and Shanelle defeating Jeanette and Yu Ram. That gave them the real chance to keep it close.”

[Quelle: PoolMag, AzBilliards, NYC Grind]

Ähnliche Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel.