China Open 2009 - Die Ergebnisse

Thorsten Hohmann und Pei-Chen Tasi Die Gewinner: Thorsten Hohmann und Pei-Chen Tasi

Von 8. Juni bis 14. Juni fand in Sanghai die diesjährige China Open statt. Bei diesem Weltranglisten Turnier war auch Österreich mit Jasmin Ouschan, Gerda Hofstätter und Mario He vertreten.

Ouschan auf hervorragendem 5. Platz

Guter Auftakt für He. Bei seinem erstem antritt bei einem Weltranglisten Tournier, konnte Mario He sich beachtlich schlagen. In der ersten Runde musste er sich Daryl Peach mit 5 : 11 geschlagen geben.
In der Hoffnungsrunde schien im der Knoten aufzugehen und mit 11 : 7 Jonny Martinez bezwingen. In der zweiten Runde schied er aber leider mit einem knappen 9 : 11 aus.

Nach dritter Runde auch aus für Hofstätter. In der ersten Runde traffstätter auf eine starke Kelly Fisher und musste leider mit einem sehr knappen 7 : 9 in die Hoffnungsrunde. Dort bestritt sie ihr erstes Spiel gegen Janine Schwan welche sie mit 9 : 4 gewann. Leider konnte sie ihren Siegeszug gegen Vivian Villarreal nicht mehr vorsetzten und scheid vorzeitig mit 3 : 9 aus.

Jasmin Ouschan gegen Jeanette Lee Im Spiel: Jasmin Ouschan und Jeanette Lee

Ouschan hast sich mehr ausgerechnet. Die ersten beiden Runde konnte Ouschan souverän für sich entscheiden. Mit einen klaren 9 : 4 gegen Tamara Rademakers und 9 : 5 gegen Han Yu zog sie in das Achtelfinale ein.
Dort traf sie auf Jeanettee Lee wo diese beim Stand von 6 : 6 den Spielball versank und Ouschan diese Chance nutzte und mit einem 9 : 6 in das Viertelfinale einzog. Lieder konnte Ouschan ihre Leistung im Viertelfinale nicht mehr halten unter verlor das Spiel mit 9 : 7.

Jasmin Ouschan:

“Meine Leistungen schwanken derzeit einfach zu stark um ein Turnier konstant durchspielen zu können. Im Match gegen Lee habe ich sehr stark agieren können aber im Viertelfinale konnte ich auch nicht annähernd mein Leistungsniveau abrufen. Ich bin gleich mit 0:3 in Rückstand geraten, hab mich wieder herangekämpft um im Mittelteil wieder unnötige Fehler zu begehen und abermals mit 4:8 in Rückstand zu geraten. Ich habe mich dann wieder mühsam bis auf 7:8 herankämpfen können aber schlußendlich hat es leider doch nicht gereicht und ich muss nun mit dem 5. Platz vorlieb nehmen obwohl ich mir hier schon mehr ausgerechnet habe und leider nicht allzu viele Punkte für die Weltrangliste habe gut machen können.”

Endresultat der Damen

Gold Medal Pei-Chen Tasi ($25.000)
Silver Medal Karen Corr
Bronze Medal Kelly Fisher
Bronze Medal 付小芳

Endresultat der Herren

Gold Medal Thorsten Hohmann ($40.000)
Silver Medal Niels Feijen
Bronze Medal Fu Cheii-Wei
Bronze Medal Yukio Akakariyama

Ähnliche Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel.