Die 10 häufigsten Fehler

Ich glaube wir wissen alle, welche Fehler durch zu schnelles und ungenaues Spielen passieren können. Man kann diese aber auch durch ständige Wiederholung und Kontrolle ausbessern, hier die 10 häufigsten Fehler (gefunden bei Billard-Club 90 Döttingen & Umgebung und Billard HQ)

  1. Führungshand: Bei vielen ist die Führungshand zu locker oder zu verkrampft. Der goldene Mittelweg ist wieder mal die Lösung.
  2. Aufwärmschwünge: Man sollte eine immer konstante Anzahl von Aufwärmschwüngen einhalten, bevor man abstößt. Das lockert auf und führt zur letztendlichen Zieleinstellung.
  3. Hochspringen: Viele springen auf bevor der Stoß vollendet ist. Dadurch wird der Stoß oft verrissen.
  4. Waagrechter Stoß: Viele halten das Ende des Queues während des Stoßes zu hoch.
  5. Sicherheitsspiel: Spielen Sie nie einen schweren Ball ohne daß Sie daraus einen Vorteil ziehen. Falls die Position oder der Stoß zu schwer ist, dann spielen Sie eine Sicherheit.
  6. Psyche: Viele sind durch die Wichtigkeit eines Spieles oder durch die Stärke eines Gegners eingeschüchtert. Spielen Sie einfach Ihre Bälle und denken Sie an nichts anderes.
  7. Stellung: Einfach nur Versenken hilft nicht. Denken Sie mindestens zwei bis drei Bälle im Voraus. Stellung erreichen Sie durch einen Winkel auf die Weiße und seitliches Treffen der Weißen.
  8. Queuespitze (Leder): Viele rauhen Ihr Leder zu selten auf. Deswegen haftet die Kreide nicht, und deshalb rutscht man ab.
  9. Kreide: Viele vergessen das Queue vor jedem Stoß einzukreiden. Folge: Abrutschen!
  10. Training: Viele Trainieren zu wenig. Training ist etwas anderes als Spielen. Beachten Sie die Tipps jedesmal wenn Sie Billard spielen.

Ähnliche Artikel