Ich mache keine Gefangenen

Johnny Archer (c) Matchroom Johnny Archer (c) Matchroom

Johnny Archer kann auf eine höchst erfolgreiche Karriere seit den 1980er Jahren zurückblicken – mit Erfolgen bei den World Championships, beim Mosconi Cup und den U.S. Open sowie einer schier endlosen Liste an Turniererfolgen rund um den Globus erhebt er zu Recht den Anspruch darauf der beste U.S.-Amerikanische Pool Spieler des des späten 20. sowie 21. Jahrhunderts zu sein.

Die 2009 PartyPoker.net World Pool Masters beginnen am 8. Mai im Riviera Hotel (Las Vegas, USA). Der Austragungsort weckt in Archer die Erinnerungen an den Sieg bei der WM 1993:

“Oh yeah, I won the World 9 Ball Championship (PBT version) at the Riv in 1993 and beat Efren Reyes in the finals. That’s a good one, and I also won the BCA 9-Ball and beat Mika Immonen 7 to 0 in the semi finals.”

Archer wird in der ersten Runde auf den Engländer Imran Majid treffen. Beim letzten Aufeinandertreffen der Kontrahenten – beim Mosconi Cupi 2006 – kam es beinahe zum Eklat: Corey Deuel (ein Teamkollege von Archer) beschuldigte Majid, das er Archer bei jedem Stoss irritiere. Dieses Mal will sich Archer jedoch nicht aus der Fassung bringen lassen.

Archer dazu:
“Yeah, it seemed that every time I got down on my shot Imran was waving a white towel around. I thought he was surrendering already but I guess he was just sharking me.”
“This time if he does it again I will know to just run all over him even if he surrenders every shot. He’s in trouble this time.”

Neben Majid treten viele weitere hervorragende Spieler bei den Masters an – Archer gibt sich siegessicher: “Er wird keine Gefangenen machen.”

“Shane and Mika have been on a good run so they could be dangerous. However the guy who is really the one that all the players should be worried about is that Johnny Archer guy, I heard he ain’t taking no prisoners at the Masters this year!”

[AzBilliards]

Ähnliche Artikel