Pool EM 2009: Auch 8-Ball Gold geht an Österreich

Herren

Bei den Herren war in der Vorrunde doch schon für die meisten Endstation. Nur die Beiden Youngstars Jürgen Jenisy und Maximilian Lechner kamen in die Runde der letzten 32. Martin Kempter musste in der Qualifikation der Vorunde leider auf Maximilian Lechner treffen, und somit war zumindest aus dieser Sicht für sicher einen Schluss mit dem 8-Ball Bewerb.
Dennoch entschädigte Maximilian Lechner mit hervorragenden Leistungen für den Rauswurf eines Österreichers, und indem er den Titelverteidiger aus Schweden Marcus Chamat knapp mit 8:7 aus dem Rennen nahm. Leider war dann aber im Achtelfinale Schluss.
Jürgen Jenisy gelang mit einem Sieg über David Alcaide sogar der Einzug ins Viertelfinale, in dem er sich gegen den später im Finale siegreichen Deutschen Andreas Roschkowsky geschlagen geben musste. Er erreichte somit den tollen fünften Platz.

Gold im 8-Ball geht somit an Deutschland, Andreas Roschkowsky, und Silber nach Griechenland an Nikos Ekonomopoulos.

Damen

Der Bewerb für die Damen lief wie schon 14/1 Endlos sehr erfolgreich für die österreichischen Damen. Mit dem Unterschied, dass diese leider in allen Endrunden aufeinandertrafen, und sich gegenseitig aus dem Rennen nehmen mussten.
Jasmin Ouschan spielte im Achtelfinale 6:2 gegen Müllner Martina, im Viertelfinale 6:1 gegen Sabrina Naverschnig, und im Halbfinale bezwang sie ihre Finalgegnerin aus dem 14/1 Endlos-Bewerb Gerda Hofstätter mit 6:2.

So souverän konnte sie dann auch im Finale über die deutsche Janine Schwan triumphieren, und hat somit nun ihren ersten Europameistertitel im Jahr 2009!

Rollstuhlfahrer

Emil Schranz musste sich erst vor dem Halbfinale gegen den Briten Tony Southern mit 5:3 geschlagen geben und erreichte somit den guten fünften Rang.
Gold geht an Jouni Tahti, Finnland, und Silber an Tony Southern England.

1. Tahti, Jouni (FIN)
2. Southern, Tony (GBR)
3. Dinsmore, Fred (IRL)
3. Read, Karl (GBR)
5. Deklerck, Kurt (BEL)
5. Schranz, Emil (AUT)

Die Ergebnisse der Herren

1. Roschkowsky, Andreas (GER)
2. Ekonomopoulos, Nikos (GRE)
3. Jungo, Dimitri (SUI)
3. Majid, Imran (GBR)
5. Heiskanen, Aki (FIN)
5. Jenisy, Jürgen (AUT)
5. Skoneczny, Adam (POL)
5. Svilar, Zoran (SRB)

9. Lechner, Maximillian (AUT)
33. Kempter, Martin (AUT)
33. Ouschan, Albin (AUT)
49. Aslan, Cetin (AUT)
65. Gruber, Erich (AUT)

Die Ergebnisse der Damen

1. Ouschan, Jasmin (AUT)
2. Schwan, Janine (GER)
3. Hofstatter, Gerda (AUT)
3. Hubrtova, Veronika (CZE)
5. Kjorsvik, Line (NOR)
5. Matas, Amalia (ESP)
5. Naverschnig, Sabrina (AUT)
5. Rademakers, Tamara (NED)

9. Mullner, Martina (AUT)
33. Baumgartner, Sandra (AUT)
33. Drexel, Christina (AUT)

Ähnliche Artikel