Schweden bleibt unschlagbar

An den Schweden führt bei der Team-Weltmeisterschaft in Viersen kein Weg vorbei. Zum fünften Mal in Folge und zum neunten Mal insgesamt gewannen die Skandinavier den Titel. Torbjörn Blomdahl und Michael Nilsson setzten sich auch im Finale ohne Satzverlust mit 2:0 durch. Auch Eddy Merckx und Roland Forthomme konnten das Erfolgsduo nicht in Gefahr bringen.

In den ersten Sätzen mussten die Skandinavier noch kämpfen: Torbjörn Blomdahl setzte sich gegen Eddy Merckx mit 15:11 durch, Michael Nilsson gegen Roland Forthomme mit 15:13. Dann aber blickten die Schweden nie mehr zurück. Blomdahl baute seine Führung durch ein 15:8 aus und stürmte im vierten Satz in nur vier Aufnahmen zum 15:3. Da Michael Nilsson zu diesem Zeitpunkt seinen zweiten Satz auch schon mit 15:9 gewonnen hatte war Schwerden wieder Weltmeister. Belgien musste sich zum zweiten Mal nach 2004 mit Silber begnügen.

[Quelle: viersen.billiard-worldchampionship.org]

Ähnliche Artikel