The Kaiser holt sich seinen 16. Euro Tour Sieg

Ralf Souquet Ralf Souquet

Ralf Souquet stellt ein weiteres Mal seine Klasse unter Beweis – in Sindelfingen gewinnt er die German Open und ergattert damit seinen bereits 16. Sieg bei einem Euro Tour Event.

Bereits in der Vorrunde zeigte er das den Sieg fest in Auge gefasst hatte. Er fertigte den deutschen Daniel Merbitz mit 7 : 0 und die Kroaten Ivica Medunic (7 : 2) und Ivica Putnik (7 : 1) ab als wären sie nur Sparringspartner. Tatenlos mussten sie The Kaiser dabei beobachten wie er ihnen eine Lehrstunde gab und Ball um Ball souverän lochte.

Das einzige Mal bei dem Souquet wirklich gefordert wurde war sein Match gegen Albin Ouschan. Der 18-jährige Kärntner zwang Souquet dazu sein gesamtes Können aufzubieten – Hauchdünn entkam Souqet dabei einer Niederlage mit 8 : 7. Im Achtel- und Viertelfinale war seine Beinahe-Niederlage jedoch schnell wieder vergessen. Er fegte die Briten Chris Melling (Achtelfinale) und Mark Gray (Viertelfinale) jeweils mit 8 : 5 vom Tisch.

Auch im Halbfinale zeigte er keine Schwächen. Ohne zu zögern schickte er seinen langjährigen Weggefährten Thomas Engert – der im bisherigen Turnierverlauf großartige Leistungen gezeigt hatte und Billardgrößen wie Darren Appleton und Marcus Chamat besiegte – mit 8 : 3 auf die Heimreise.

Jene die sich ein spannendes Finale erhoffte hatten, wurden jedoch ein wenig enttäuscht. Imran Majid konnte nur bis zum Stand von 4 : 4 mithalten. Ab diesem Zeitpunkt wurde Majid zum Zuschauer degradiert – Souquet spazierte schier durch die zweite Hälfte des Matches, gewann die restlichen vier Racks in Serie und durfte am Ende zum 16. Mal die Trophäe der Euro Tour in Händen halten.

Die Spiele im Detail

Ralf Souquet Ralf Souquet

Achtelfinale

Souquet, Ralf (GER) 8 5 (GBR) Melling, Chris
Petroni, Fabio (ITA) 7 8 (GBR) Gray, Mark
Engert, Thomas (GER) 8 7 (GBR) Appleton, Darren
Jungo, Dimitri (SUI) 6 8 (SWE) Chamat, Marcus
Majid, Imran (GBR) 8 6 (IRN) Shaverdi, Farhad
Boyes, Karl (GBR) 8 3 (RUS) Chinahov, Ruslan
Jones, Richard (GBR) 6 8 (POL) Czarnecki, Michal
Juva, Markus (FIN) 4 8 (GBR) Osborne, Craig

Viertelfinale

Souquet, Ralf (GER) 8 5 (GBR) Gray, Mark
Engert, Thomas (GER) 8 7 (SWE) Chamat, Marcus
Majid, Imran (GBR) 8 1 (GBR) Boyes, Karl
Czarnecki, Michal (POL) 8 6 (GBR) Osborne, Craig

Semifinale

Souquet, Ralf (GER) 8 3 (GER) Engert, Thomas
Majid, Imran (GBR) 8 6 (POL) Czarnecki, Michal

Finale

Souquet, Ralf (GER) 8 4 (GBR) Majid, Imran

Endergebnis

Gold Medal Ralf Souquet 5.000$
Silver Medal Imran Majid 3.300$
Bronze Medal Thomas Engert 2.000$
Bronze Medal Michal Czarnecki 2.000$
     
17. Albin Ouschan 764$
33. Martin Kempter 100$
33. Werner Scheu 100$
97. Dejan Dabovic  
97. Jürgen Jenisy  
129. Mario Seehauser  
193.  Mario He  

Ähnliche Artikel