Holländer-Partie

Gespielt wird mit 64 Karten im KO-System. Es wird ausgestoßen, wer beginnt. Gespielt wird auf mindestens 4 Punkte, maximal auf 12 Punkte. Wer wie hoch spielt, bestimmt die Sportleitung, als Richtlinie gilt der 20-fache GD (Gesamtdurchschnitt) der Dreiband.

Von folgenden Disziplinen müssen jeweils gleich viele Punkte gemacht werden:

  • Dreiband
  • Einband (genau eine Bande)
  • Direkt
  • Frei
  • Vorband
  • Mit links
  • Von Rot
  • Italiener (Ball 2 muß Ball 3 treffen)

Vor dem Stoß muß angesagt werden, wie der Ball gespielt wird.

Für jeden Punkt wird ein Kärtchen an der Tafel aufgehängt, wenn die Anzahl der jeweilgen Punkte erreicht ist, wird ein Kärtchen quer zu der jeweiligen Disziplin gelegt, um anzuzeigen, dass von dieser keine Punkte mehr gemacht werden dürfen. Wer zuerst fertig ist, hat die Partie gewonnen, es gibt keinen Nachstoß.