Cribbage

(cribbage pocket billiards, cribbage pool, fifteen points, pair pool)

Es gelten die allgemeinen Billard Regeln, außer es wird ihnen ausdrücklich widersprochen.

1 Das Spiel

Cribbage wird von zwei Spieler oder zwei Mannschaften gespielt. Punkte werden erzielt, indem man Gruppen von Bällen zusammenfasst (Wie bei Kartenspielen) dass sie einen gesamtwert von 15 Punkten ergeben (das wird dann Cribbage genannt).

2 Der Aufbau

Zu Beginn wird ein Standard 15 Ball Dreieck wie in den Allgemeinen Regeln beschrieben aufgebaut, allerdings muss der Ball Nr. 15 in der Mitte des Dreiecks liegen. Alle anderen haben keine bestimmte Anordnung, außer, dass keine zwei der drei Ecken die Summe 15 ergeben dürfen.

Anmerkung: Es gibt 134,120,448,000 mögliche Anordnungen (14 × 12 × 10 × 2 × 11!).

Aubau Cribbage

3 Der Eröffnungsstoß

Beim Eröffnungsstoß muss mindestens ein Ball versenkt werden, oder es müssen mindestens vier Objektbälle die Banden berühren. Fallen beim Eröffnungsstoß mehrere Bälle, so kann der Spieler in der aktuellen Aufnahme diese Cribbages mit den fehlenden Bällen in einer beliebigen Reihenfolge korrekt abschließen. Gelingt dies nicht oder nur Teilweise, werden nur die nicht fertigen Bälle für ein Cribbage neu aufgesetzt. Fallen beim Eröffnungsstoß Bälle, die ein Cribbage ergeben, so zählen diese als Cribbage.

4 Die Regeln

Wird ein Ball versenkt, muss im nächsten Stoß der Ball versenkt werden, dass die Summe der beiden 15 Punkte ergibt. Geschieht dies nicht, ist dies ein Foul, die Aufnahme gilt als beendet und alle versenkten Bälle dieses versuchten Cribbages werden auf dem Fußpunkt neu gespottet. Ziel ist es, aus den 8 möglichen Cribbages (Kombinationen) 5 zu erzielen. Der Ball mit der Nummer 15 darf nur als letzte Kombination alleine versenkt werden und zählt 1 Cribbage. Mögliche Cribbages: 1-14, 2-13, 3-12, 4-11, 5-10, 6-9, 7-8 und 15

5 Fouls

Es gelten die allgemeinen Pool Regeln.
Im Falle eines Fouls werden keinem Spieler Punkte abezogen. Nach jedem Foul kann der Gegner die Position übernehmen, oder mit Ball in Hand vom Kopffeld aus weiterspielen. Wird der Ball mit der Nummer 15 versenkt, obwohl er nicht der letzte Ball am Tisch ist, ist die Aufname ohne Foul beendet.