Spanisches Pool

(Banden auflegen)

1 Aufbau

Die Kugeln werden entlang der Bande aufgebaut (siehe Grafik).

Aufbau Spanisches Pool

2 Regeln

  1. Das Spiel kann von zwei oder mehr Spielern gespielt werden.
  2. Es muss bei jedem Stoß immer zuerst die Kugel touchiert werden, die von den auf dem Tisch verbliebenen den geringsten Wert hat (beim Anstoß also die 1#.
  3. Wird keine Kugel berührt ist dies ein Foul.
  4. Wird die falsche Kugel berührt ist dies ein Foul.
  5. Wird die weiße Kugel versenkt, ist dies ein Foul.
  6. Verlässt eine Kugel den Tisch, ist dies ein Foul.
  7. Verlässt die weiße Kugel den Tisch, ist dies ein Foul.
  8. Ein Foul beendet die Aufnahme.
  9. Ansonsten dauert die Aufnahme jeweils so lange, wie Kugeln mit korrekten Stößen versenkt werden.
  10. In der folgenden Aufnahme muss die weiße Kugel von der Position gespielt werden, an der sie sich befindet. Liegt die weiße Kugel direkt an der Bande, darf sie nicht abgesetzt werden.
  11. Hat die weiße Kugel den Tisch verlassen, wird sie in der folgenden Aufnahme vom Anstoßpunkt gespielt.

3 Punkte

  1. Alle innerhalb eines korrekten Stoßes versenkten Kugeln zählen mit ihrem Zahlwert positiv.
  2. Alle innerhalb eines Foulstoßes versenkten Kugeln zählen mit ihrem Zahlwert negativ.

4 Strafpunkte

  1. Wird keine Kugel berührt = 5 Strafpunkte
  2. Wird die falsche Kugel berührt = 10 Strafpunkte
  3. Wird die weiße Kugel versenkt = 10 Strafpunkte
  4. Verlässt eine Kugel den Tisch = 10 Strafpunkte zuzüglich Zahlwert der Kugel
  5. Verlässt die weiße Kugel den Tisch = 10 Strafpunkte
  6. Die Strafpunkte werden von den Gutpunkten der Aufnahme abgezogen. Ergibt sich ein negativer Wert, wird dieser geschrieben.

5 Spielende

  1. Das Spiel ist beendet, wenn die letzte Zählkugel versenkt ist.
  2. Gewinner ist, wer die meisten Gutpunkte, bzw. die wenigsten Minuspunkte hat.