1. 1 Der Aufbau
  2. 2 Das Spiel
  3. 3 Sonderregeln
  4. 4 Verlust des Spieles
  5. 5 Fouls

Dies ist eine Variante zu Acht-Ball, bei der die 1 und die 15 eine besondere Rolle erhalten.

Das Spiel ist für zwei Spieler oder zwei Teams.

1 Der Aufbau

Aufgebaut wird ein Standarddreieck, wobei die 8 in die Mitte des Dreiecks und eine Halbe und eine Volle in die hinteren Ecken kommen. Die 1 wird direkt rechts hinter der 8 und die 15 links hinter der 8 platziert. Alle anderen Bälle können zufällig angeordnet werden.

One-Fifteen-Eight

2 Das Spiel

Ziel des Spieles ist es alle Bälle der eigenen Gruppe (voll oder halb) gültig zu versenken und danach die 8 zu potten.

Der Eröffnungsstoß muss ein gültiger Eröffnungsstoß nach den allgemeinen Regeln sein oder es muss ein Ball versenkt werden.
Gelingt dies nicht, hat der nächste Spieler folgende Möglichkeiten

  1. Er akzeptiert die Lage und spielt weiter, oder
  2. er wiederholt den Eröffnungsstoß.

Nach einem Foul beim Eröffnungsstoß ist der Spielball ball-in-hand im Kopffeld.

Wird bei einem gültigen Eröffnungsstoß die 8 versenkt ist das Spiel gewonnen.

Dem Spieler, der zuerst einen Ball gültig versenkt wird diese Gruppe der Bälle zugewiesen (halb oder voll).

Werden bei einem gültigen Stoß nach dem Break mehrere Bälle versenkt, so wird diese Gruppe zugewiesen, von der mehr Bälle gefallen sind. Werden von jeder Gruppe gleich viele Bälle versenkt bleibt der Tisch offen.

3 Sonderregeln

Kombinationen mit beiden Gruppen von Bällen sind erlaubt so lange der Tisch offen ist. Nachdem die Gruppen zugewiesen sind muss die erste Ballberührung
mit einem Ball der eigenen Gruppe sein. Geschieht dies nicht, ist es ein Foul.

Bei einem Stoß muss der Spieler mit dem Spielball einen Objektball berühren und

  1. einen Objektball gültig versenken, oder
  2. mit dem Spielball oder einem Objektball eine Bande berühren.

Der Spieler muss den Ball, den er versenken will zuvor ansagen.

Der Spieler mit den „Vollen“ muss die 1 in die linke Seitentasche versenken, der Spieler mit den „Halben“ muss die 15 in die rechte Seitentasche versenken. damit diese vom Tisch bleibt. Diese Bälle können gültig in jede Tasche versenkt werden, wird aber, außer richtig in die genannten Taschen versenkt, wieder am Fußpunkt aufgesetzt.

Versenkt ein Spieler den „Spezial-Ball“ des Gegners (1 oder 15) so bleibt dieser vom Tisch. Hierbei ist es egal, ob es ein gültiger Stoß war oder nicht.

Sind alle Bälle einer Gruppe vom Tisch so kann der Spieler die 8 in einer beliebigen Tasche versenken.

4 Verlust des Spieles

Das Spiel ist verloren wenn:

  1. die 8 bei einem illegalen Stoß oder bei einem Foul versenkt wird
  2. die 8 versenkt wird, obwohl noch Bälle der eigenen Gruppe am Tisch sind
  3. die 8 mit dem selben Stoß, mit dem auch der letzte Ball der Gruppe versenkt wird
  4. ein Foul begangen wird, und nur noch die 8 zu versenken ist
  5. die 8 vom Tisch springt
  6. die 8 in eine nicht angesagte Tasche versenkt wird
  7. drei Fouls hintereinander begangen werden.

5 Fouls

Alle Bälle, die bei einem illegalen Stoß versenkt werden, werden neu aufgesetzt. Für jedes Foul wird ein zusätzlicher Ball der Gruppe wieder aufgesetzt. Vom Gegner versenkte Bälle werden nicht neu aufgesetzt (Anmerkung: Der Spieler, der das Foul begangen hat, kann auswählen, welche von seinen Bälle wieder aufgesetzt werden.)

Vom Tisch gesprungene Bälle werden neu aufgesetzt wenn sie dem Spieler gehören, der das Foul begangen hat, ansonsten zählen sie als versenkt.

Der Spielball kann nach einem Jump oder Foul frei am Tisch aufgesetzt werden.

This post is also available in: Englisch

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.