„Lei Peifan sorgte für die bisher größte Überraschung bei den Gibraltar Open: Der 17-jährige Chinese warf den formschwachen Neil Robertson, die Nummer drei der Weltrangliste, mit 4:2 aus dem Rennen. Der Australier überzeugte am Ende zwar kämpferisch, die spielerischen Defizite konnte er damit aber nicht kompensieren. Die langen Bälle kamen zu selten und auch seine Safeties waren zu unsicher.“
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.