„Neil Robertson hat sich im Viertelfinale der Snooker-WM 2021 gegen Kyren Wilson einen knappen 5:3-Vorsprung in der ersten Session erarbeitet. Dabei profitierte der Australier von einem Blitzstart mit zwei Centuries vor dem Interval. Im Duell zwischen Anthony McGill und Stuart Bingham ist beim Stand von 4:4 alles offen. Bingham knackte im fünften Frame die Schallmauer von 500 Century Breaks.“
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.