„Am Ende setzte ihn Shaun Murphy noch einmal gehörig unter Druck, aber Mark Selby hielt stand und gewann mit 18:15 das Finale der Snooker-WM in Sheffield. Im 33. Frame schien zunächst Murphy seine Aufholjagd fortzusetzen, aber er verschoss die schwere Rote von der langen Bande mit dem Hilfsqueue. Selby räumte nervenstark den Tisch mit einer 33er-Clearance ab und machte auf Schwarz den Titel klar.“
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.