„Als „Rückkehr eines Snooker-Klassikers” habe ich die British Open schon in der Ankündigung beschrieben. Das war sicherlich nicht zu hoch gegriffen. Von 1985 bis zum Jahr 2004 war das Turnier aus dem Kalender nicht wegzudenken. Die Liste der Sieger liest sich wie das Who is Who des Snooker: Steve Davis, Jimmy White, Stephen Hendry, Ronnie O’Sullivan, Mark Williams, John Higgins oder Paul Hunter.“
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.