„Dem thailändischen Snooker-Profi Thepchaiya Un-Nooh ist ein historisches Kunststück gelungen, das es zuvor so noch nie gegeben hat. Die Nummer 21 der Welt spielte in einer Trainingsrunde das fast unmögliche 155er-Break. Damit ist Un-Nooh der erste Snooker-Spieler, bei dem ein solches Break auf Video festgehalten wurde. Jamie Cope, dem im Jahr 2005 gleiches gelang, wurde dabei nicht gefilmt.“
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.