„Am Ende eines Turnieres mit vielen Überraschungen holte doch ein Großer den Titel: Mark Williams hat die British Open in Leicester gewonnen. Im Finale bezwang er Gary Wilson mit 6:4. Lange war das Endspiel ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem kein Akteur mehr als einen Frame Vorsprung hatte. Am Ende legte Williams aber noch einmal zu und sagte: „Das war meine beste Leistung in dieser Woche.““
Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.