„Es war sicherlich einer der emotionalsten Momente des Snooker-Jahres 2021: Mark Allens Titelgewinn vor den eigenen Fans bei den Northern Ireland Open in Belfast. Neben ganz vielen Emotionen brachte ihm der 9:8-Finalsieg gegen John Higgins auch 70.000 Pfund ein. Doch ob er von diesem Preisgeld etwas sehen wird, scheint aktuell unklar, wie Allen der „BBC“ erzählte. Denn seit Mai ist er bankrott.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.