„“Das war glücklich!“ Neil Robertson gelingt im Halbfinale beim World Grand Prix in Coventry ein spektakulärer Fluke. Im vierten Frame möchte der 39 Jahre alte Australier den Spielball nur schlecht für den Weltmeister platzieren. Dabei spielt er allerdings die Rote so an, dass sie in die Mitteltasche fällt. Robertson entschuldigt sich bei Selby: „Da hat man die Geste mit der Hand gut sehen können.““

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.