„Neil Robertson findet sich in der ersten Runde der Snooker-WM in Sheffield immer besser zurecht. Nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand gegen Ashley Hugill setzt der Australier zur Aufholjagd an und versenkt den Frameball zum 3:3. Im Anschluss will sich der 40-Jährige auch das Century Break sichern. Dabei wird er aber offenbar von einem Zuschauer entscheidend gestört.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.