„Ronnie Ou0027Sullivan unterstrich im Achtelfinale der Snooker-WM gegen Mark Allen seinen Status als Nummer Eins der Welt und liegt nach der ersten Session mit 6:2 in Führung. Im zweiten Frame glich Allen noch zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, im Anschluss lief sein Gegenüber aber zur Topform auf. Das 137er Break im dritten Frame war Ou0027Sullivans 1158. Century Break seiner Karriere.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.