„Ronnie Ou0027Sullivan spielte 1997 bei der Snooker-WM in The Crucible das schnellste Maximum Break der Geschichte. Für seine 147 brachte The Rocket damals nur 5:08 Minuten. 25 Jahre später erinnert sich Ou0027Sullivan bei Eurosport an diesen historischen 21. April 1997 zurück und verrät die Gedanken, die ihn damals bei seinem Meisterstück begleiteten. Heute sei ihm ein solches Break nicht mehr möglich.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.