„Neil Robertson spielt bei der Snooker-WM in Sheffield ein Maximum Break und bringt damit das Crucible Theatre zum Kochen. „Was für ein Moment!“ Damit verkürzt der Australier im 19. Frame auf 9:10 und kämpft sich im Achtelfinale gegen Jack Lisowski zurück in das Match.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.