„Judd Trump behält im Halbfinale der Snooker-WM gegen Mark Williams seine Nase weiterhin vorn. Der Vorsprung des Engländers schmolz am Freitag zwar etwas, ist aber angesichts der 11:5-Zwischenführung immer noch komfortabel. Beide Spieler konnten jeweils vier Frames für sich entscheiden. Williams zeigte sich dabei von einer deutlich stärkeren Seite als noch in der desaströsen Session vom Vortag.“

Read More

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.